Nürnberger Christkind: Barbara Otto folgt Teresa Treuheit

0
Doppeltes Nürnberger Christkind: Teresa Treuscheit (Saison 2013/14) mit ihrer Nachfolgerin Barbara Otto (Foto: Christine Dierenbach/Stadt Nürnberg)
Doppeltes Nürnberger Christkind: Teresa Treuscheit (Saison 2013/14) mit ihrer Nachfolgerin Barbara Otto (Foto: Christine Dierenbach/Stadt Nürnberg)

Der Nürnberger Christkindlesmarkt hat ein neues Oberhaupt: Barbara Otto ist das neue Nürnberger Christkind und wird den Weihnachtsmarkt am 27. November eröffnen.

Die 18jährige Theaterpädagogik-Praktikantin Barbara Otto ist das neue Nürnberger Christkind. Nach einer Publikums-Wahl und einer Jury-Sitzung wurde sie für eine zweijährige Amtszeit gewählt und wird den Nürnberger Christkindlesmarkt in der Saison 2015/2016 vertreten. Damit übernimmt Barbara Otto dieses Amt von ihrer Vorgängerin Teresa Treuheit, die 2013/2014 das Nürnberger Christkind verkörperte. Bei der entscheidenden Abstimmungsrunde im Nürnberger Rathaus setzte sie sich am 4. November gegen fünf Bewerberinnen durch – und das einstimmig, wie der Nürnberger Pressesprecher Dr. Siegfried Zelnhefer betonte: „Die Herzlichkeit, Spontanität und Natürlichkeit von Barbara Otto haben die Jury rundum überzeugt.“

Nürnberger Christkind: Das ist Barbara Otto

Wie es die Statuten der Christkind-Wahl vorsehen, ist Barbara Otto nicht nur mindestens 1,60 Meter groß, schwindelfrei und maximal 19 Jahre alt, sondern auch eine waschechte Nürnbergerin. Ehrenamtliches Engagement (Ersthelferin beim Roten Kreuz, Schulsanitäterin) plus musikalisches Talent – sie singt im Chor und spielt Violine – sind grundsätzlich hilfreich bei einer Bewerbung als Nürnberger Christkind. Letztlich überzeugt hat Barbara Otto aber bei der Befragung durch die Jury und durch den Vortrag des berühmten Prologs, den sie am 27. November von der Empore der Nürnberger Frauenkirche an die „Herrn und Frau’n, die Ihr einst Kinder wart“ richten wird. Doch das ist nur der Startschuss für einen wahren Marathon, denn das Nürnberger Christkind hat bis Heiligabend ein strammes Besuchsprogramm vor sich. Neben Audienzen auf dem Christkindlesmarkt wird sie die Stadt Nürnberg bei offiziellen Anlässen vertreten und Dutzende Seniorenheime, Krankenhäuser und Kindergärten besuchen.

Nürnberger Christkind: Hier treffen Sie das Christkind

Wer das Nürnberger Christkind live erleben möchte, hat dazu vom 1. Dezember bis 23. Dezember 2015 täglich Gelegenheit. Von Dienstag bis Freitag besucht das Christkind zunächst die Kinderweihnacht auf dem Hans-Sachs-Platz und anschließend ab 15 Uhr den Christkindlesmarkt auf dem Hauptmarkt.

 

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here