Start Weihnachtsbaum Künstlicher Weihnachtsbaum: Test und Preise

Künstlicher Weihnachtsbaum: Test und Preise

0
Künstlicher Weihnachtsbaum: Test und Preise
Der künstliche Weihnachtsbaum aus dem Hause QVC ist bereits fix und fertig mit Lichterkette und Deko geschmückt.

Ein künstlicher Weihnachtsbaum ziert Ihr Heim über viele Jahre. Doch die Unterschiede bei Qualität und Preisen sind gewaltig. Wir verraten Ihnen, worauf Sie beim Kauf eines künstlichen Christbaums achten müssen.

Statt Jahr für Jahr 40, 50 oder mehr Euro für eine echte Nordmanntanne auszugeben und mühselig nach Hause zu transportieren, greifen viele Familien zum künstlichen Weihnachtsbaum. Im besten Fall sieht der künstliche Tannenbaum täuschend echt aus, nadelt nicht und ist schwer entflammbar. Doch wer sich auf dem Markt umsieht, ist von der riesigen Auswahl förmlich erschlagen – zumal die Preise extrem varriieren. Ein einfaches künstliches Bäumchen ist schon für 10 bis 20 Euro zu haben, doch vielfach erhält man ein trauriges Stück grünen Plastiks mit zersausten Ästen, großen Lücken und unecht wirkendem Aufbau. Vielfach dünsten die Billig-Bäume über viele Wochen einen unangenehmen Plastikgeruch aus – das ist bei qualitativ guten Bäumen nicht der Fall.

Künstlicher Weihnachtsbaum: Darauf kommt es an

Da ein künstlicher Weihnachtsbaum für viele Jahre seinen Dienst tun soll, sollte man bei der Anschaffung auf Qualität achten und im Zweifel lieber den einen oder anderen Euro mehr ausgeben. Premium-Weihnachtsbäume sind stabil, langlebig schnell aufgebaut (einfach Zweige „ausklappen“, wie bei einem Regenschirm), leicht verstaubar und verfügen von Haus aus über einen Christbaumständer. Achten Sie auf die Angabe der „Spitzen“: Je höher dieser Wert, desto buschiger wirkt der Weihnachtsbaum. Hochwertige Zwei-Meter-Tannen weisen 1.000 Spitzen und mehr aus.

Künstlicher Weihnachtsbaum: Modelle und Varianten

Die Qualitätsunterschiede betreffen in erster Linie das Herstellungsverfahren: Billigbäume bestehen einfach aus grüner Plastikfolie, während die Zweige der hochwertigen künstlichen Tannenbäume im Spritzgussverfahren produziert werden. Bevor Sie sich für einen Baum entscheiden, sollten Sie folgende Fragen für sich beantworten:

  • Wie hoch soll der künstliche Weihnachtsbaum sein? Gängige Modelle sind von 1 bis 3 Meter erhältlich.
  • Soll der Baum werkseitig geschmückt oder beschneit sein? Einige Ausführungen sind bereits fix und fertig mit Christbaumkugeln, Lichterketten und Christbaumschmuck versehen. Darüber hinaus gibt es künstliche Weihnachtsbäume mit Kunstschnee: Toll wirken beispielsweise Bäume, bei denen lediglich die Spitzen mit einem weißen Schneeschimmer beflockt sind.

Künstlicher Weihnachtsbaum: Hersteller und Preise

Die nachfolgenden künstlichen Tannenbäume sind von Kunden überwiegend gut oder sehr gut bewertet werden. Zum besseren Vergleich haben wir stets das 180-Zentimeter-Modell ausgewählt, auf der Produktseite können Sie aber meist unter einem halben Dutzend weiterer Größen wählen.

Produktname Bewertung Preis

Künstlicher Weihnachtsbaum: Komplett mit Lichterkette

Beim Online-Versender QVC bekommen Sie den Lumida Xmas Tannenbaum komplett mit Tannenzapfen, LED-Beleuchtung und Timer-Funktion. Weiterer Vorteil: Der künstliche Weihnachtsbaum kann sowohl drinnen als auch draußen aufgestellt werden. Bei der Größe des Baums haben Sie die Wahl zwischen folgenden Varianten:

  • 90 cm mit 90 LEDs (89,95 EUR)
  • 120 cm mit 160 LEDs (119,75 EUR)
  • 150 cm mit 230 LEDs (149,75 EUR)

QVC.de - Ideen für mich!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here