Start Weihnachtslieder Last Christmas von Wham: Alle Jahre wieder

Last Christmas von Wham: Alle Jahre wieder

0
Last Christmas von Wham: Alle Jahre wieder
Höhepunkt der Weihnachtsferien 2016: die Bescherung an Heiligabend.

Es gibt kein Entkommen: Kaum drängen die ersten Schokonikoläuse in die Regale, läuft im Radio „Last Christmas“ rauf und runter. Was macht den Song von Wham! und George Michael so einzigartig?

Last Christmas I gave you my heart: Seit 1984 – also seit über 30 Jahren – gehört Last Christmas zum Standard-Reportoire von Radiosendern in aller Welt. Manche Bürobelegschaft schließt schon lange vor der Saison Wetten ab – der erste, der Last Christmas zu hören bekommt, zahlt die nächste Runde. Seit der Veröffentlichung am 3. Dezember 1984 stieg das Lied in nahezu jeder Saison in den deutschen Charts ein und schaffte es mehrmals in die Top 10.

Nach den Feiertagen ebbt die Welle genauso schnell ab, wie sie gekommen ist. Last Christmas gehört damit zu den erfolgreichsten und meistgespielten Weihnachtssongs überhaupt. Und das, obwohl das Lied eigentlich von einer recht unglücklichen Liebe handelt, wie im Video zu sehen ist: George Michael verschenkt sein Herz an seine Herzensdame, die ihres aber schon am darauffolgenden Tag einem Nebenbuhler schenkt – konkret Michaels Bandkollege Andrew Ridgeley. Mit neuer Flamme und weiteren Kumpels wird im Chalet gefeiert.

Zum Zeitpunkt der Veröffentlichung von Last Christmas waren George Michael und Andrew Ridgeley bereits Weltstars: Das britische Popduo „Wham!“ gehörte in den 80ern neben Madonna, Depeche Mode, Duran Duran und Michael Jackson zu den relevantesten Künstlern – mit gleich mehreren Top-Ten-Hits zwischen 1982 und 1986. Zu ihren bekanntesten Werken gehören Klassiker wie „Wake Me Up Before You Go-Go“ und „Freedom“. Im Februar 1986 trennten sich die beiden Musiker und starteten Solo-Projekte.

Wussten Sie schon, dass…

  • … Last Christmas („Letztes Weihnachten“) eigentlich Last Easter (also „Letztes Ostern“) hieß? George Michael textete den ursprünglichen Song einfach um, weil sein Plattenlabel dringend einen Weihnachts-Song brauchte. Diese oft zitierte Anekdote ist allerdings umstritten, weil sie weder von George Michael noch von der Plattenfirma bestätigt wurde.
  • … das berühmte Video von George Michael und Andrew Ridgeley im Schweizer Skiort Saas-Fee gedreht wurde?
  • … die im Video auftauchenden Damen aus dem Background-Chor stammten und später unter dem Namen Pepsi & Shirlie mit „Heartache“ einen eigenen Welthit hatten?
  • … Last Christmas nie ein Nummer-1-Hit in Deutschland und in Großbritannien war?
  • … George Michael wegen Last Christmas mit dem US-Sänger Barry Manilow im Clinch lag? Manilow klagte wegen der Ähnlichkeit des Lieds mit seinem eigenen Hit Can’t Smile Without You. Die Parteien einigten sich außergerichtlich: Alle Einnahmen im ersten Jahr nach Veröffentlichung von „Last Christmas“ flossen an das Band-Aid-Projekt von Bob Geldof.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here