Christkindlesmarkt: Die Nürnberger Kinderweihnacht

0
Die Nürnberger Kinderweihnacht befindet sich unmittelbar neben dem Nürnberger Christkindlesmarkt (Foto: CTZ Nürnberg / Steffen Oliver Riese)
Die Nürnberger Kinderweihnacht befindet sich unmittelbar neben dem Nürnberger Christkindlesmarkt (Foto: CTZ Nürnberg / Steffen Oliver Riese)

Lebkuchen backen, Kerzen gestalten, Nikolaus treffen: Die Nürnberger Kinderweihnacht ist ein Magnet für kleine Besucher des Nürnberger Christkindlesmarkt. Wir verraten die Highlights.

Nürnberger Kinderweihnacht: Ein eigener Christkindlesmarkt für Kinder

Die kleine Weihnachtsstadt befindet sich eingangs des Christkindlesmarkts, nur wenige Meter vom Hauptmarkt entfernt auf dem Hans-Sachs-Platz. Rund um ein historisches, zweistöckiges Dampfkarussell laden Buden zum Mitmachen und Mitbasteln ein – und natürlich gibt es auch jede Menge Leckereien wie Dampfnudeln, Bratwurst, Crepes, gebrannte Mandeln, Lebkuchen oder Waffeln.

Nürnberger Kinderweihnacht: Vielfältiges Angebot an den Mitmachbuden

Eigene Lebkuchen gestalten und backen? Das geht - in der Lebkuchenbäckerei auf der Nürnberger Kinderweihnacht (Foto: CTZ Nürnberg / Steffen Oliver Riese)
Eigene Lebkuchen gestalten und backen? Das geht – in der Lebkuchenbäckerei auf der Nürnberger Kinderweihnacht (Foto: CTZ Nürnberg / Steffen Oliver Riese)

An sogenannten Mitmachbuden können Kinder unter Anleitung kreativ werden. Unter anderem werden angeboten:

  • Kerzenwerkstatt (Kerzen einfärben und Hand-Wachsabdruck)
  • Glaswerkstatt (Trinkgläser oder Schlüsselanhänger gravieren)
  • Weihnachtsbäckerei (eigene Lebkuchen verzieren und backen)
  • Kindersandbilder
  • Perlenwerkstatt (Basteln mit Aquabeads)

Die jeweiligen Kosten richten sich nach den ausgewählten Bastelutensilien.

Nürnberger Kinderweihnacht: Fahrspaß für kleines Geld

An einer zentralen Kasse gibt es Fahrscheine für die Fahrgeschäfte der Nürnberger Kinderweihnacht: Kinderschaukel, Nostalgie-Etagenkarussell, Eisenbahn und Riesenrad. Die Preise sind familienfreundlich gestaltet: Eine Fahrt kostet 2 Euro, vier Tickets sind für 5 Euro zu haben.

Völlig kostenlos sind hingegen das Playmobil-Spielhaus, ein Eisenbahn-Schauwaggon und eine Kinderpost – dort können unter anderem Wunschzettel abgegeben werden.

Nürnberger Kinderweihnacht: Hier treffen Sie Christkind und Weihnachtsmann

Wer einen Blick auf das Nürnberger Christkind erhaschen möchte, hat dazu jeweils Dienstag, Mittwoch, Donnerstag und Freitag die Gelegenheit: An diesen Tagen besucht das Christkind ab ca. 14:30 Uhr die Nürnberger Kinderweihnacht und lädt zu einer kostenlosen Freifahrt auf dem Etagenkarussell ein. An allen Markttagen vertreten ist hingegen der gemütliche Weihnachtsmann in seinem Nikolaushaus: Wer sich traut, darf auf seinem Schoß Platz nehmen und seine Weihnachtswünsche mitteilen. Gegen ein kleines Entgelt sind auch Fotos möglich. Nach vorheriger Terminvereinbarung können Kinder und Enkel auch vom Weihnachtsmann mit mitgebrachten Päckchen beschert werden.

Die Öffnungszeiten der Kinderweihnacht sind identisch mit jenen des Christkindlesmarkts (Montag bis Sonntag von 10 bis 21 Uhr).

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here